Fitbit Charge HR – Fitness-Tracker mit Herzfrequenzmesser

Fitbit Charge HR - Fitness-Tracker mit Herzfrequenzmesser

Auf dem Markt für Fitness-Tracker hat sich in der letzten Zeit einiges getan. So findet man eine sehr große Auswahl im Bereich dieser Wearables, die die unterschiedlichsten Designs und vor allem Funktionalitäten aufweisen. Für jeden Zweck und Geldbeutel ist mittlerweile solch ein Fitness-Tracker erhältlich, der eine sinnvolle aber auch nützliche Ergänzung im Alltag darstellt. So sind die hierüber ausgegebenen Informationen nicht nur für den Sport sehr hilfreich bzw. relevant, auch der ganz normale Alltag kann damit besser analysiert und entsprechend effektiver gestaltet werden.

Zu den Grundfunktionen von Fitness-Trackern zählen heutzutage die Schrittzählung sowie daraus entstandene zurückgelegte Entfernung, Höhenmessung sowie die Zeitangabe der aktiven Minuten. Ganz davon abgesehen, dass die meisten auch Uhrzeit und Datum anzeigen können. Darüber hinaus gibt es allerdings bei neueren und aktuelleren Fitness-Trackern durchaus natürlich noch unzählige Features mehr.

Der Fitbit Charge HR beispielsweise trumpft mit etlichen tollen Features auf, wie einem Herzfrequenzmesser. Mittels LEDs am Armband wird der Puls direkt am Handgelenk gemessen und visuell angezeigt. Damit wird jegliche Aktivität noch genauer und präziser festgehalten, welches sich dann dementsprechend genauer auswerten lässt. Dazu misst der Fitbit Charge HR noch die zurückgelegten Schritte, Verbrennung, Puls und trackt sogar den Schlaf.

Sämtliche Daten, die das Armband erfasst, werden automatisch mit dem eigenen Benutzerkonto auf Fitbit.com oder mit der Gratisapp auf dem Smartphone synchronisiert. Damit hat man also die Möglichkeit, sämtliche Aktivitäten auszuwerten und sein Training oder seine Gewohnheiten anzupassen.

Das Fitbit Charge HR ist so konzipiert, dass es ständig am Handgelenk getragen werden kann. Ein Wecker, der zur eingestellten Zeit vibriert, holt euch aus dem Schlaf, er ist spritzwassergeschützt und dient gleichzeitig als Ersatz für eure Armbanduhr.

Erhältlich ist dieser Fitness-Tracker in zwei verschiedenen Größen, S und L. Small eignet sich für einen Handgelenk-Umfang von 14 cm -17 cm, Large hingegen für einen Handgelenk-Umfang von 16 cm – 20 cm. Damit sollte eigentlich jeder klarkommen und die Größe für seine Ansprüche finden.

Laut Hersteller beträgt die Akkulaufzeit bei vollständiger Ladung bis zu 7 Tagen. Man muss das Armband also nicht jeden Abend in eine Ladestation stellen, schließlich kann er ja auch den Schlaf tracken und das wäre dann ja fast ausgeschlossen. Das Armband an sich ist aus flexiblen Kunststoff gefertigt und schmiegt sich gut ans Handgelenk an.

Wer seine täglichen Aktivitäten etwas bewusster wahrnehmen möchte, der sollte auf so einen Fitness-Tracker auf jeden Fall zurückgreifen. Spielerisch einfach lässt sich so sein Leben aktiver gestalten, welches einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gesundheit haben kann. Im Shop von www.coolstuff.de ist der Fitbit Charge HR neben vielen weiteren tollen Gadgets erhältlich.

Die Facts:

  • In 2 Größen erhältlich, S und L
  • Misst Schritte, Kalorien, zurückgelegte Entfernungen, aktive Minuten, Puls, Schlafdauer und Schlafqualität – alle Daten werden drahtlos synchronisiert und übersichtlich statistisch ausgewertet
  • Automatisches Synchronisieren mit PC, Mac oder Smartphone (Smartphones benötigen Bluetooth 4.0/Bluetooth Smart, dies wird aktuell von iPhone 4S oder höher, iPad Generation 3, iPod Touch Generation 5 und führenden Android-Mobilgeräten unterstützt).
    Akkulaufzeit: bis zu 7 Tage
  • Dauer bis zur vollständigen Ladung: 1-2 Stunden
  • 3-Achsen-MEMS-Beschleunigungssensor zur Erfassung von Kalorienverbrennung, zurückgelegter Strecke, Schritten und Schlafdaten
  • Vibrationsalarm für lautloses Wecken
  • Wasserresistent, hält Regen aus, sollte jedoch nicht beim Baden getragen werden
  • Hergestellt aus flexiblem Elastomer (gummiartiger Kunststoff) für hohe Haltbarkeit
  • Verschluss aus Edelstahl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen