Werbung | Futuristischer Ventilator als High-Tech Hingucker

Wer hätte das gedacht? Auch der gute alte Ventilator lässt sich neu erfinden. Verantwortlich dafür zeichnet sich die Firma Dyson, ansonsten eher bekannt für ihre futuristischen Staubsauger. Doch was ist ein Ventilator eigentlich anderes als ein umgekehrt funktionierender Staubsauger? Das dachte sich die 650 Mann starke Entwicklungsabteilung der Firma Dyson wohl auch, und erfand somit einen völlig neuartigen Tischventilator, den Dyson Air Multiplier.

Ausgepackt: Neueste Ventilator Technologie – Dyson Air Multiplier

Das Gerät fasziniert auf den ersten Blick. Es hat nämlich keine Rotorblätter, sondern besteht aus einem runden Standfuß mit einem darauf aufgesetzten Ring von etwa 30 cm Durchmesser. Die Luft wird durch Schlitze im Fuß angesaugt und mit 15facher Beschleunigung über den Ring wieder herausgeblasen. Dadurch baut sich ein ringförmiger Luftstrahl auf. Dieser ist im Vergleich zu herkömmlichen Ventilatoren nicht verwirbelt, sondern absolut gleichmäßig und konstant.

Werbung | Futuristischer Ventilator als High-Tech Hingucker

Natürlich hat dieses System einige bemerkenswerte Vorteile gegenüber herkömmlichen Ventilatoren. Dadurch, dass sich die „Turbine“ im Inneren des Fußes befindet, besitzt der Air Multiplier keine von außen zugänglichen beweglichen Teile. Er ist also absolut sicher, zum Beispiel muss man keine Angst haben, dass sich Kinder mit ihren kleinen Fingern an den Rotorblättern verletzen. Außerdem wird dadurch das sonst notwendige Schutzgitter überflüssig, das Gerät sammelt kaum Staub oder Schmutz an, und lässt sich absolut einfach reinigen.

Auch in der Bedienung ist das edle Gerät dem herkömmlichen Tischventilator überlegen. Er lässt sich sehr einfach um zehn Grad nach oben oder unten kippen, um den Luftstrom optimal auszurichten, und mit einem Drehregler kann man die Stärke des Luftstroms stufenlos genau einstellen. Der Einschaltknopf ist mit einer LED versehen, die auch im Dunkeln gut erkennbar ist, und mit einem dritten Knopf kann man eine 90 Grad-Rotation um die Längsachse ein- und ausschalten. Da der Motor und die ganze Elektronik im Standfuß untergebracht sind, hat das Gerät einen sehr niedrigen Schwerpunkt und steht sehr sicher auf dem Schreibtisch.

Im Praxistest überzeugt dieser außergewöhnliche Ventilator durch seinen sehr angenehmen konstanten Luftstrom, der eher an den Luftzug erinnert, der durch ein geöffnetes Fenster strömt, als an einen herkömmlichen Ventilator. Allerdings könnte das Geräusch etwas leiser sein, es erinnert etwas an einen gedämpften Staubsauger – das Kerngeschäft der Firma Dyson lässt grüßen. Empfindliche Ohren sollten die Drehzahlregelung nutzen, um damit den optimalen Kompromiss zwischen Lautstärke und Luftstromstärke zu finden.

Doch rechtfertigt das alles eine Investition von etwa 300 Euro? Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Sicher ist, dass man mit dem Dyson Air Multiplier ein absolut faszinierendes Stück Technik besitzt, welches garantiert für staunende Blicke der Besucher sorgt. Für ein repräsentatives Büro zum Beispiel wäre dieser außergewöhnliche Ventilator als Hingucker sicherlich sehr zu empfehlen.

[VIA] dyson.de