Getestet: CASIO Edifice EQB-510 in der Infiniti Red Bull Racing Sonderedition

Die Armbanduhr am Handgelenk – das Modeaccessoire für den Mann schlechthin. Nicht Ohrringe, Halskette oder Armband sind als Schmuck oder Accessoire beim Mann öfters zu finden, nein, es ist die Armbanduhr. Sie unterstreicht dabei den jeweiligen individuellen Charakter des Mannes und verleiht dem ganz persönlichen Look Ausdruck. Ein Mann überlässt bei der Wahl der Armbanduhr nichts dem Zufall. Man könnte es schon fast gleichsetzen wie mit der Wahl der Schuhe oder der Handtasche bei einer Frau.

In der heutigen digitalen Zeit haben sich neben Smartphones und Tablets natürlich auch Armbanduhren verändert. Während immer mehr Technikhersteller auf die sogenannten Smartwatches setzen, also Uhren die mit einem digitalen Bildschirm daherkommen und weitaus mehr bieten als nur Datums- und Uhrzeitsanzeige, stehen die „klassischen“ Uhrenhersteller dem entgegen. Hier geht es mir um die Tradition und das Handwerk als um das spielerische Gimmick.

Um dabei aber nicht den Anschluss an die heutigen Bedürfnisse in Sachen Kommunikation und Digitalisierung zu verpassen, gibt es vor allem aus dem Hause Casio eine Kompromisslösung, die uns bereits in einem früheren Test sehr begeistert hat. Und zwar haben wir vor geraumer Zeit die CASIO Edifice EQB-500 getestet und sie hier für euch vorgestellt.

Nun hatten wir die Chance das Nachfolgermodell der CASIO Edifice EQB-500 zu testen, und zwar die CASIO Edifice EQB-510 in der Infiniti Red Bull Racing Sonderedition. Auffällig bei dieser Uhr ist natürlich das Design, welches schon mit dem Namen Red Bull einhergeht. Eine komplett aus massiven Edelstahl gefertigte Uhr, die in schwarz und rosegold einen sehr hochwertigen optischen Eindruck schafft. Nimmt man die Uhr in die Hand, wird dieser Eindruck durch das Gewicht und die Wertigkeit der Materialien sehr unterstützt. Wie schon beim Vorgängermodell hat auch die CASIO Edifice EQB-510 etwas mehr zu bieten, als nur die reine Zeit anzuzeigen. Auf den ersten Blick jedoch, lässt sich dies nicht sofort erahnen, erst bei genauerer Betrachtung sieht man beispielweise ein Bluetooth-Symbol, welches auf weiterer Funktionen hindeutet.

Getestet: CASIO Edifice EQB-510 in der Infiniti Red Bull Racing Sonderedition

Weitere Funktionen sind in der CASIO Edifice EQB-510 integriert:

Solarbetrieb
Unabhängig von einer Batterie sorgen umweltfreundliche Solarzellen für die Energieversorgung der Uhr. Überschüssige Solarenergie wird in einem Akku gespeichert.

Neo-Display
Die Zeiger und/oder das Index sind fluoreszierend beschichtet und leuchten in der Dunkelheit nach, wenn die Uhr zuvor einer Lichtquelle ausgesetzt war.

Zweite Zeitzone
Eine zweite Ortszeit kann eingestellt und abgerufen werden. Ideal, wenn man z.B. häufig nach Übersee telefoniert.

Datums- und Wochentagsanzeige
Die Uhr zeigt das aktuelle Tagesdatum und den Wochentag an.

Stoppfunktion – 24 Std.
Abgelaufene Zeiten werden sekundengenau gemessen. Die Messkapazität der Uhr reicht bis zu 24 Stunden.

Tagesalarm
An täglich wiederkehrende Ereignisse erinnert der Tagesalarm, bei dem ein akustisches Signal zum eingestellten Zeitpunkt ertönt.

Bluetooth 4.0 Verbindung

Per Bluetooth lässt sich die Uhr kabellos mit dem Smartphone verbinden. Die energiesparende Technologie ermöglicht den Zugriff auf eine Vielzahl nützlicher Funktionen.

Airplane Funktion (Offline Mode)

Per Knopfdruck geht die Uhr in den Offline Mode. Damit lässt sich bei der Uhr der Funk- oder GPS-Empfang in einem Flugzeug für die Dauer der Reise deaktivieren.

Phone Finder

Smartphone verlegt? Ein Knopfdruck auf der Uhr genügt und das Smartphone sendet einen Alarm aus.

Automatischer Kalender
Einmal eingestellt zeigt der automatische Kalender immer das richtige Datum an.

Wie also auch schon der Vorgänger lässt sich auch die EQB-510 über Bluetooth mit dem Smartphone koppeln und dann über die App „Casio Watch+“ steuern. So lässt sich beispielweise die Einstellung für die Weltzeit bequem bedienen, welches gerade für Vielreisende sehr praktisch ist. Denn mit einem Blick auf die Uhr lässt sich direkt die Zeit zweier Zeitzonen problemlos ablesen. Datums- und Wochentagsanzeige sowie 24-Stunden Stoppfunktion sind ebenfalls gut abzulesen.

Besonderes Highlight ist darüber hinaus die von Casio entwickelte Tough Solar Technologie, die die Uhr durch unsichtbare Solarzellen auf dem Ziffernblatt mit Energie versorgt. Eine umweltfreundliche Entwicklung, die den Batterieaustausch damit hinfällig macht.

Fazit:
Die CASIO Edifice EQB-510 hat uns genauso begeistert wie schon das Vorgängermodell EQB-500. Bei der EQB-510 hatten wir zudem den Eindruck, dass vor allem die Kopplung über Bluetooth deutlich ausgereifter ist und eine Verbindung zum Smartphone deutlich weniger Probleme macht. Im Nu ist die Uhr mit dem Smartphone gekoppelt. Des Weiteren gefällt uns sehr, dass Casio an der „klassischen“ Form einer Uhr festhält die Integration von zusätzlichen technischen spielerein in einen Chronographen integriert hat. Die vielen nützlichen Funktionen, die die Casio EQB-510 neben der Anzeige von Uhrzeit und Datum bietet, sind äußerst praktisch und bieten dem Nutzer einen tollen Mehrwert.

1 Kommentar

Kommentar verfassen