NetAtmo WiFi Wetterstation

der praktische Alltagshelfer für zu Hause

NetAtmo WiFi Wetterstation

Nach der Tagesschau kommt die Wettervorhersage – das ist ein ungeschriebenes Gesetz, wie die physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die für das Wetter verantwortlich sind. Ersteres wird jetzt zwar nicht außer Kraft gesetzt, dennoch geschickt umgangen. Verantwortlich dafür ist die NetAtmo WiFi Wetterstation von coolstuff.de, die nun seit einigen Tagen bei mir im Test ist.Um jedoch seine eigene Wettervorhersage machen zu können, bedarf es am Anfang zunächst einer kurzen und simplen Einrichtung. Hierfür muss als Erstes ein kostenloses Benutzerkonto bei netatmo.com eingerichtet werden. Anschließend lässt sich die Wetterstation, die aus zwei eleganten Aluminiumtürmchen besteht, mit dem heimischen WLAN synchronisieren und einmalig mit dem PC verbinden. Künftig ist die NetAtmo WiFi Wetterstation dann bequem über das Internet und die kostenlose Smartphone App (Netatmo für iPhone App Store-Link) abrufbar. Hat man beide batteriebetriebenen Türmchen erfolgreich ins WLAN-Netz eingespeist, können sie auch schon an ihren Bestimmungsorten aufgestellt werden.

Der kleinere der beiden Türme ist für den Outdoorbereich gedacht, der größere für den Indoorbereich. Keine Sorge, der für den Außenbereich ist bestens vor schlechten Witterungen und Regen geschützt. Schließlich soll er ja auch anzeigen, wann mit Niederschlag zu rechnen ist. Sind geeignete Aufstellplätze gefunden, kann auch schon gleich mit der Wetteraufzeichnung begonnen werden.

Eine sehr ausgeklügelte Sensorik im Inneren der beiden Wettertürmchen gibt dabei sogar noch weit mehr Auskünfte als nur das derzeitige Wetter. Außen werden nämlich zudem noch die Luftfeuchtigkeit, die gefühlte Temperatur sowie die Luftqualität nach dem Citeair-Index gemessen und innen die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, der Luftdruck mit CO2 Gehalt und sogar der Schallpegel. Alle gesammelten Daten laufen dann zusammen, die man dann entweder am PC oder der zugehörigen App abrufen und auswerten kann. Die gemessenen Daten lassen sich in Trends und Tendenzen anzeigen und verfolgen.

Praktisch, denn fortan kann die reine Wetterapp auch dazu genutzt werden, sich anzeigen zu lassen, wann mal wieder Zeit zum Lüften ist und der CO2-Wert zu hoch ist. Störfaktoren, die für viel Lärm sorgen, lassen sich ebenfalls identifizieren. Von daher ist die NetAtmo WiFi Wetterstation nicht nur eine simple Wetteranzeige, sondern ein sehr praktischer Alltagshelfer. Und das nicht nur für Gadgets-Freaks.

 

Fazit:

Die NetAtmo WiFi Wetterstation ist nicht nur schick, sonder auch äußerst praktisch. Aus ihren vielseitigen Messdaten lassen sich eigene Statistiken und Tendenzen vorhersagen und machen so das schauen der Wettervorhersage fast unnützlich. Die direkte und schnelle Auswertung der Daten an PC oder Smartphone ist sehr gelungen, sowie die Integration in gängige Wetter Apps wie WeatherHD.

Zu einem Preis von 169,90 € ist dieses Allroundgerät im Shop von www.coolstuff.de erhältlich, indem noch viele weitere tolle Gadgets und Geschenkideen auf euch warten.