Schnelle Wärme auch ohne Heizkörper – Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter

Vorstellung / Review / Details

Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter

Es gibt hier und da im Haus oder im Garten immer noch den einen oder anderen Raum der nicht mit einer eigenen Heizung versehen ist. Sei es das kleine Badezimmer, der kleine Hobbyraum im Keller oder auch die kleine Gartenhütte im Garten. Gerade in der kalten Jahreszeit sind diese Räume dann nicht gerade gemütlich. Helfen kann man sich da mit einem elektrischen Wandheizlüfter wie dem Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter, den man nahezu überall anbringen kann wo eine Steckdose in der Nähe ist.

Kurz zur Info noch vorweg: Wir haben den WLAN-Keramik-Wandheizlüfter von Pearl für diesen Test / Vorstellung zur Verfügung gestellt bekommen. Das beeinflusst aber nicht unsere Wertung oder Einschätzung.

Wer so einen Raum ohne Heizung Zuhause hat, hat bestimmt auch schon mal überlegt, in diesem Raum nachträglich eine Heizung zu installieren. Doch dies ist in der Regel nicht nur mit hohem Aufwand, sondern auch mit hohen Kosten verbunden. Es müssten neue Leitungen gelegt werden, die im Idealfall auch „unsichtbar“, also unter dem Putz verlegt wären. Und wenn man dieses Problem in Gartenhütten hat, ist eine Installation einer Heizung schon fast unmöglich. Doch es gibt auch einfache und zuverlässige Alternativen.

Wandheizlüfter finden in immer mehr Haushalten Platz, da sie leicht aufzustellen oder einfach an der Wand anzubringen sind und den Raum dann auch sehr schnell aufwärmen können. Wohlige Wärme in Wohn- und Arbeitsräume innerhalb kürzester Zeit zu bringen ist dann mit einem einfachen Knopfdruck erledigt. Der leichte Sichler Keramik-Wandheizlüfter (Maße: 54 x 19 x 12,5 cm, Gewicht: 2,2 kg) ist perfekt für diese Aufgabe geeignet und kann sogar noch mehr.

Der Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter besitzt neben einem digitalen Thermostat, mit dem der Temperaturbereich von 10 bis 49 °C eingestellt werden kann auch über einen 24-Stunden Timer, der in 1-Stunden-Schritten bis zu acht Stunden vorwählbar ist. Ist der Timer eingestellt, erscheint im Display ein gelbes Uhrsymbol. So kann man den Raum beispielsweise auch schon mal vorab aufheizen lassen bevor man Zuhause ist. Die Heizleistung des Sichler Keramik-Wandheizlüfter ist wahlweise 1.000 Watt oder 2.000 Watt. Am integrierten LCD-Display kann man ablesen, welche Temperatur gerade im Raum herrscht und in welchem Betriebszustand sich das Gerät gerade befindet.

Schnelle Wärme auch ohne Heizkörper -  Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter

Schaltet man die separaten Heizelemente beim Betrieb nicht mit ein, produziert der Sichler aber „nur“ kühle Luft und läuft so als Ventilator. Der Sichler Wandheizlüfter kann in den Sommermonaten also auch als Ventilator genutzt werden um eine leichte Luftbewegung zur Kühlung im Raum zu erzeugen. Was zunächst als Vorteil gesehen werden kann, hat aber auch eine Schattenseite. Denn wenn man die Heizelemente eben nicht mit einschaltet, wartet man vergebens auf die gewünschte Wärme.

Für den Überhitzungsschutz sorgen die hochwertigen PTC-Heizelemente mit durchdachter Keramik-Heiz-Technologie. „PTC“ bedeutet „Positive Temperature Coefficient“. Mit steigender oder fallender Temperatur ändert sich dabei der Widerstand der PTC-Elemente, wodurch auch die Stromleitfähigkeit und somit automatisch auch die Leistungsabgabe steigt oder fällt. Kurz gesagt: Die Elemente haben einen eingebauten automatischen Überhitzungsschutz und bieten so ein Höchstmaß an Betriebssicherheit. Auch das Gehäuse des Geräts bleibt beim Betrieb als Wandheizung immer kühl. Es besteht also zu keiner Zeit Gefahr, sich bei Berühren des Gerätes die Finger zu verbrennen.

Die integrierte Technik im Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter ist auch in der Lage, plötzlich auftretende Temperaturschwankungen im Raum festzustellen, beispielsweise durch ein geöffnetes Fenster. In diesem Fall schaltet das Gerät automatisch ab. Das ist umweltfreundlich und hilft, Stromkosten zu sparen.

Alle gewünschten Funktionen können dabei wahlweise direkt am Gerät, oder aber über die mitgelieferte Fernbedienung oder per App eingestellt werden (unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)). Wer darüber hinaus auch eine Smarthome Zentrale wie beispielsweise Google Assistant oder Amazon Alexa Zuhause hat, kann das Heizgerät auch per Sprache steuern. Über die kostenlose App „Elesion“ für Android und iOS lässt sich der Wandheizlüfter von Sichler jederzeit und von überall aus zum Regulieren der Temperatur, Programmieren der Heizphasen o.ä. steuern, egal ob man gerade auf dem Sofa sitzt oder sich noch auf dem Weg nach Hause befindet.

Pro

  • Cool-Air-Funktion
  • kompatibel zu Siri
  • Fenster-Offen-Erkennung
  • Fernbedienung
  • keine Geruchsentwicklung
  • Preis

Kontra

  • kurzes Kabel
  • Lüfter schaltet nicht ab wenn Ziel Temperatur erreicht wurde
  • kann nur in ein 2,4-GHz-Netzwerk eingebunden
  • Ideal für alle Räume ohne vorinstallierte Heizung
  • Digitales Thermostat: Temperaturbereich von 10 bis 49 °C einstellbar
  • Timer-Funktion: 24-Stunden Timer in 1-Stunden-Schritten
  • Selbstregulierende Heizleistung mit zwei Heizstufen (1.000 Watt / 2.000 Watt)
  • Cool-Air-Funktion: für Ventilator-Betrieb im Sommer
  • Steuerung bequem per App und Fernbedienung
  • Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant: bequeme Steuerung per Sprachbefehl (benötigt Amazon Echo bzw. Google Home oder ein kompatibles System)
  • Auch kompatibel zu Siri von Apple: Sprachbefehle und damit verbundene Aktionen sind per iPhone und iPad konfigurierbar
  • WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
  • Funk-Frequenz: 2.4-2.48 GHz
  • Maximale Sendeleistung: 20 dBm
  • Kostenlose App „Elesion“ für Android und iOS: zum Regulieren der Temperatur, Programmieren der Heizphasen u.v.m.
  • Übersichtliches LED-Display für Einstellungs-Kontrolle
  • Fenster-Offen-Erkennung: Heizlüfter erkennt offene Fenster und schaltet sich automatisch ab
  • Kindersicherungs-Funktion
  • Automatische Abschaltung bei Überhitzung
  • Hochwertiges PTC-Keramik-Heizelement: keine Geruchsentwicklung
  • Zur einfachen Wandmontage
  • Farbe: weiß
  • Stromversorgung Heizlüfter: 230 Volt, Fernbedienung: 1x Knopfzelle Typ CR2025 (enthalten)
  • Maße: 54 x 19 x 12,5 cm, Gewicht: 2,2 kg
  • WLAN-Keramik-Heizlüfter inklusive Fernbedienung, Knopfzellen-Batterie, Montagematerial und deutsche Anleitung – PTC-Keramik-Heizung – Außerdem relevant oder passend zu: Heizstrahler
  • EAN: 4022107375993

Trendlupe meint:

Ein Raum ohne eine eigene Heizung macht gerade in der kalten Jahreszeit keine Freude. Abhilfe schafft hier der Keramik-Wandheizlüfter von Sichler, der die gewünschte Wärme schnell und angenehm im Raum verteilt.

Der Sichler Keramik-Wandheizlüfter besitzt zwei Heizstufen, die mit 1.000 beziehungsweise 2.000 Watt laufen und gerade kleinere Räume sehr schnell aufwärmen können. Die PTC-Keramik-Technologie sorgt bei Überhitzung jederzeit für Sicherheit durch die sofortige und automatische Abschaltung.

Die vielen modernen Möglichkeiten der Steuerung wie die Sprachsteuerung machen das Gerät zudem zusätzlich attraktiv. Allerdings sei auch zu erwähnen, dass das Netzkabel mit knapp 1,50 Meter nicht wirklich lang ist und somit eine höhere Anbringung erschweren kann. Das gilt vor allem wenn sich nutzbare Steckdosen nur in Fußbodenhöhe befinden. Auch das man nicht vergessen darf, bei Bedarf die Heizelemente gesondert einzuschalten, sei nochmal erwähnt. Für den recht günstigen Preis dieses Sichler Wandheizlüfters aber durchaus hinnehmbar.

Im Lieferumfang befinden sich zusätzlich zum Sichler WLAN-Keramik-Wandheizlüfter auch die Fernbedienung inkl. Batterie, Montageschrauben und Dübel für die schnelle und unproblematische Wandmontage sowie eine gut verständliche deutsche Bedienungsanleitung.

Zum Pearl Shop: https://www.pearl.de/a-NX4771-3103.shtml

Fotos: PEARL. GmbH / www.pearl.de