Pringoooal – Pringels bringt mit heißen Samba-Rhythmen die WM-Vorfreude nach Deutschland

Fußballfieber 2014: Pringles Bounce

Fußballfieber 2014

In knapp einer Woche, am 12. Juni 2014, ist es endlich wieder soweit und die größte Fußball-Party der Welt startet. Auf dem ganzen Globus werden die Fußball-Stars wieder angefeuert und bejubelt. So ziemlich jeder also, der auch nur das geringste Interesse an Fußball hat, ist deshalb wieder voller Vorfreude auf die nächste Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien.

Pringles_Schlagzeug-PerformanceFür alle Fußball-Fans und auch für diejenigen, die aus unerklärlichen Gründen doch noch einen kleinen Schub zur Vorfreude auf die Fußball-WM brauchen, hat sich der Snack-Weltmeister Pringles was ganz besonderes einfallen lassen und ein Video voller Spaß und heißen Beats produziert, um das WM-Feeling auf die Straße zu zaubern und auch den letzten noch mit dem Fußball-Fieber und dem „Pringles Bounce“ anzustecken.

Im Rahmen eines „Flashmobs“ auf dem Hamburger Rathausmarkt haben letzten Monat über 100 Protagonisten wie Trommler, Tänzer, Football Freestyle-Artisten und echte Sambatänzerinnen im neuen Pringoooals-Video passend zum Markenclaim „You don’t just eat ’em“ einen heißen Rhythmus auf den Platz gelegt, der einem ein echtes Sommerfeeling spüren lässt und ruck zuck ins Ohr geht.

Dank der innovativen Kameratechnik und der 360-Grad-Kamera Panoramabilder aus der Vogelperspektive hat man beim Pringoooals-Video außerdem sofort das Gefühl mitten in der Hamburger Innenstadt und dem fantastischen brasilianischen Flair dabei zu sein. Der Rhythmus steckt sofort an und hebt die Laune.

Passend dazu gibt es von Pringels zur WM jetzt auch die aktuelle Pringles WM-Edition. In den ´54, ´74, ´90, 2014er Versionen hat man die Knabberwahl zwischen den Geschmacksrichtungen Cheese Flavour, Ketchup Mayo Flavour, Foccacia Flavour oder Chili Samba Flavour. Wen beim Pringels knabbern und anschauen des Videos nicht die echte Vorfreude auf die Fußball-Weltmeisterschaft packt, dem ist wohl wirklich nicht mehr zu helfen.

powered by dot-gruppe

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen