SEAT – CNG-Fahrzeuge bieten nachhaltige Alternative zu Benzin-, Diesel- und Elektro-Fahrzeugen

SEAT wird die CNG-Technologie für den Volkswagen Konzern entwickeln

SEAT wird die CNG-Technologie für den Volkswagen Konzern entwickeln

Während es noch viele Autofahrer gibt die über Diesel oder Benziner diskutieren, hat der spanische Automobilbauer SEAT längst einen weiteren Schritt in Richtung alternative Antriebe gemacht und sich so zum konzernweiten Technologieführer bei CNG-Fahrzeugen aufgestellt. Gerade zu den Elektro-Fahrzeugen ist der CNG-Antrieb eine echte Alternative von dem sowohl die Kunden, als auch die Umwelt langfristig profitieren werden.

So ist es auch nur logisch, dass SEAT Vorstandsvorsitzender Luca de Meo in seiner Rede zur Eröffnung des 6. GASNAM-Kongresses in Madrid nochmal die Bedeutung von komprimiertem Erdgas (CNG) als nachhaltige Antriebsalternative unterstrichen hat. So soll SEAT auch innerhalb des Volkswagen Konzerns die große Vorreiterrolle bei der Entwicklung CNG-betriebener Fahrzeuge spielen. Bereits heute gibt es die verschiedensten SEAT Modelle mit vollwertigem Erdgastank (CNG), die natürlich auch die gleichen Sicherheits- und Qualitätsstandards wie alle anderen SEAT Modelle erfüllen und damit auch zu 100 % zuverlässig sind.

  • CNG-Antrieb ist nachhaltige Alternative zu Elektro-Fahrzeugen
  • SEAT wird konzernweiter Technologieführer bei CNG-Fahrzeugen
  • Kunden und Umwelt profitieren langfristig
  • SEAT setzt europaweite Benchmark bei CNG-Fahrzeugen

Für Kleinwagen-Fans bietet SEAT beispielsweise den Cityflitzer Seat Mii an. Sein 1,0-Liter Ecofuel Motor sowie eine Leistung von 68 PS garantieren ein sparsames Autofahren. In der Mittelklasse könnte es der SEAT Leon sein, der durch seine äußerst geringen CO2-Emissionen in die Effizienzklasse A+ eingestuft wird. Mit gerade mal knapp 4,4 Liter Benzin oder 3,6 Kilogramm Gas auf 100 Kilometer bietet er viel Platz bei geringem Verbrauch. Auch der sehr beliebte SEAT Ibiza oder der neue kompakte Crossover Seat Arona werden auf Wunsch mit einem Gasantrieb ausgeliefert.

Neben der deutlich höheren Reichweite haben die CNG-Fahrzeuge von SEAT auch viele weitere große Vorteile gegenüber Elektrofahrzeugen. So sind diese beispielsweise auch nicht von Fahrverboten betroffen, die bei der Überschreitung bestimmter Schadstoffwerte in den Innenstädten erlassen werden können und auch das Nachtanken dauert gerade mal wenige Minuten. CNG-betriebene Fahrzeuge erreichen die Abgasnorm Euro 6, werden steuerlich begünstigt und sind in der Anschaffung kaum teurer als mit konventionellem Kraftstoff betriebene Fahrzeuge. Zusammen mit den wesentlich geringeren Unterhaltskosten sind sie eine wirklich kostengünstige Option.

SEAT wird die CNG-Technologie weiter voran treiben und somit den Autofahrern auch in Zukunft eine nachhaltige und rentable Alternative zu herkömmlichen Treibstoffen und Elektrofahrzeugen anbieten.

Weitere Informationen zu SEAT findet ihr hier: http://www.seat.de/