Autos von SEAT im Klima-Härtetest

In der SEAT Qualitätssicherung werden Fahrzeugbauteile bei extremen Temperaturen von minus 40 Grad bis plus 110 Grad getestet.

SEAT im Klima-Härtetest

Unser liebstes Kind, das Auto, hat es in der Regel ja nicht leicht. Nicht nur, dass es uns zu jeder Tag und Nachtzeit von A nach B fahren muss, auch die äußerlichen Einflüsse machen dem Auto schwer zu schaffen. Dazu zählen natürlich die mehr oder weniger schlechten Straßenverhältnisse, aber auch die Temperaturunterschiede die sich im Laufe der Jahre immer wieder wiederholen geben dem Auto eine harte Aufgabe mit.

Von den hohen Temperaturen im Sommer bis hin zu den tiefen Minusgraden in den Wintermonaten muss das Auto und seine einzelnen Komponenten immer und allzeit funktionieren. Damit dieses nicht dem Zufall überlassen wird, testet SEAT seine Fahrzeuge und deren Teile schon vorab auch unter extremsten Temperaturen und kann so schon vorab sehen, welche Teile auf die zu erwartenden Temperaturunterschiede gut oder eben weniger gut reagieren, um so die Bauteile weiter zu optimieren und auf seine Aufgaben vorzubereiten.

SEAT-Qualitäts-Abteilung testet Materialien und Komponenten unter extremen Bedienungen

Dies Geschieht in sogenannten Klimakammern, die in der Lage sind, die extremen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen einer hohen Hitze, wie zum Beispiel der Sahara-Wüste, bis hin zur tiefsten Winterkälte, wie beispielsweise in Lappland, zu reproduzieren. Die Mitarbeiter der SEAT-Qualitäts-Abteilung haben so immer die Möglichkeit die Qualität der eingesetzten Materialien, die in den Klimakammern Temperaturen von -40 bis 110 Grad aushalten müssen, zu garantieren. Extremer geht es wohl kaum.

Auch mit einer Feuchtigkeits- und Salzsprühkammer kann man wichtige Erkenntnisse gewinnen, um so die Lebensdauer des Fahrzeugs zu verbessern, da die gewonnenen Erkenntnisse helfen, die Materialien vor vorzeitiger Korrosion und Verschleiß zu schützen. So kann man bei SEAT die trockensten Gegenden oder auch die feuchten und salzigen Küstenregionen auf der ganzen Welt simulieren und den Klima-Härtetest perfekt für die Erfahrungen der aktuellen und zukünftigen Modelle nutzen.

Mehr über die Welt von SEAT, deren Philosophie und Prüfungen findet ihr unter www.seat.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen