Auf in die digitale Schnäppchenjagd 2.0 mit spottster

Der wohl umfangreichste Merkzettel, den es je gab

Auf in die digitale Schnäppchenjagd 2.0 mit spottster

Mausklick statt Neonlicht

Es ist ein Fakt: Das Einkaufsritual der meisten spielt sich schon längst öfter zwischen den digitalen Warenkörben von Online Shops statt zwischen engen, Klaustrophobie auslösenden Umkleiden ab. Statt im grellen Neonlicht klickt sich der Shoppingwillige online von Anbieter zu Anbieter und füllt seinen Warenkorb. Oft wird nicht sofort zugegriffen und man wartet erst einmal, mit der Hoffnung am Ende sein Lieblingsteil zum Niedrigpreis ergattern zu können. Diese Online-Warenkörbe sind zwar nicht derartig schwer und unhandlich wie in der “realen Shoppingwelt”, jedoch verteilen sie sich über verschiedene Portale. Ohne eine mühsame Anmeldung in jedem Shop, verschwinden die potentiellen neuen Klamotten erst einmal wieder aus dem Blickfeld, ehe sie dem zögernden Käufer vielleicht noch einmal unreduziert per personalisierter Werbung wieder vorgehalten werden. Alles nicht wirklich ideal. Jetzt kommt spottster ins Spiel.

Das 2013 in Hamburg gegründete Startup warf den ersten shopübergreifenden Online-Merkzettel Deutschlands auf den Markt – und das mit Erfolg. Erst als reine Desktopanwendung gestartet, kann nun jeder mit der spottster-App munter durch die Angebote der über 1.600 Partnershops in Deutschland klicken und jedes Teil, welches dem eigenen Gusto entspricht “spotten” ohne dafür den aktuellen Shop verlassen zu müssen. Die App speichert das Produkt auf dem eigenen personalisierten Merkzettel ab und alarmiert den Nutzer über Preisfälle. Der Interessierte kann seinen individuellen Wunschpreis eingeben, und legt somit selbst den “Threshold” des Preisalarms fest. Ist wieder mehr los in der eigenen Kasse, kann die eigene Preisvorstellung jeder Zeit geändert werden.

spottster
spottster
Entwickler: spottster
Preis: Kostenlos
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot
  • spottster Screenshot

Mehr als nur ein Merkzettel

Einmal “gespottet”, sind die Produkte in der App in einer Übersicht und nur mit einem kurzen Klick erreichbar. Mittlerweile sind um die 250 Millionen Produkte aus Deutschland, Österreich der Schweiz, UK und Frankreich Teil des spottster-Universums. Mit diesem Umfang kann spottster selbst als Shoppingportal mit eigenen Unterkategorien genutzt werden. Von aktuellen Kollektionen der Partnershops, zu Gutscheinaktionen und saisonalen Inspirationen im eigenen Blog, transformiert sich spottster zu mehr als “nur” einem Online-Merkzettel.

Von Katzenfutter zu Kuckucksuhr

Auf in die digitale Schnäppchenjagd 2.0 mit spottsterAuf die “digitale Jagd nach den besten Sales 2.0“ kann man ganz leicht gehen. Einfach auf spottster.com oder nach dem Download in der App anmelden und losspotten. Die Wunschprodukte können in selbstangelegten Listen abgespeichert werden. Dabei belässt es spottster nicht bei nur bei Mode. Sämtliche Produktpaletten aus den Bereichen Möbel, Elektronik, Haustierbedarf oder Nahrungsergänzungsmitteln werden abgedeckt. Steht zum Beispiel ein Wanderurlaub bevor, kann in einer Liste alles von Ausrüstung, bis hin zur Reiseapotheke gesammelt werden. Dasselbe gilt für den bevorstehenden Abschlussball, das Geschenk für die oder den Liebsten oder die ganz eigenen unerfüllten Shopping-Träume.

Der Kunde ist König – und Macher!

In der Hamburger Basisstation von spottster werkelt man schon fleißig an neuen Features, die das Shoppen und vor allem das Schnäppchenjagen noch leichter machen. Täglich wird daran gearbeitet neue Partnershops an Bord zu holen, um das Spotten beinahe überall möglich zu machen. Auch auf der Frontpage und in der App selbst, werden ständig Verbesserung für eine leichtere Bedienbarkeit vorgenommen, damit kein Sale ungesehen an den Nutzer vorbei geht. Außerdem wird verstärkt auf die Partizipation der Nutzer gesetzt. Sie bilden die Basis der spottster-Welt.  Durch ihr Spotten wird die App erst lebendig. Aus diesem Grund ist es den Mitgliedern möglich ihre selbst erstellten Produktlisten mit allen anderen Nutzer zu teilen. Damit wird wieder eine Shopping-Inspirationen mehr geschaffen.

Die → Anmeldung bei spottster ist dabei natürlich kostenlos und die App kann ebenfalls kostenfrei für → Android und → IOS heruntergeladen werden.

2 Kommentare

Kommentar verfassen