Tag 5 – Berlin here we come #bookingepic

Auf den Spuren außergewöhnlicher Unterkünfte

Hotel Almadovar

Die Hälfte ist geschafft, wir sind in Berlin. Gute 1000 Kilometer haben wir bis heute bereits zurückgelegt. Damit ist allerdings noch nicht genug, denn knapp 1600 weitere Kilometer warten noch auf uns. Doch erstmal heißt es für die nächsten zwei Tage Berlin genießen und hier unsere Unterkunft unter die Trendlupe zu nehmen.

Während es heute Morgen in Hamburg noch regnete, wartete zwar kein strahlend blauer Himmel in Berlin auf uns, doch die Temperaturen sind deutlich milder, es ist nicht windig und es regnet auch nicht. Unsere Unterkunft hier in Berlin, das Almodóvar Hotel, haben wir heute Morgen nach unserem Frühstück im Wälderhaus per Smartphone gebucht. Dazu haben wir uns auch nicht der App bedient, sondern sind einfach über die booking.com Seite via Safari-Browser gegangen. Auch in diesem Fall klappte die Buchung ohne Probleme und unsere Unterkunft war in nur wenigen Minuten gebucht.

Das Almodóvar Hotel hier in Berlin ist ein Bio-Hotel mit einer ausschließlich vegetarischen Küche. Es ist sehr unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit konzipiert. So sind z.B. alle Materialen der Möbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft, die Bett- und Badtextilien aus Stoffen des biologischen Anbaus, die eingesetzte Reinigungsmittel umweltverträglich, alle Leuchtmittel energieeffizient, uvm.. Geheißt und gekühlt wird mittels Wärmepumpe und Fernwärme. Der Strom wird ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen genutzt, wobei hier auch nur energiesparende Technik zum Einsatz kommt. Daher findet man im Zimmer auch keinen eigenen Kühlschrank vor, sondern kann gekühlte Getränke unten in der Lobby erwerben.

Die Küche hier im Hotel verarbeitet nur Bio-Produkte und das auch nur für ausschließlich vegetarische Gerichte. Es werden bevorzugt regionale Händler und saisonale Produkte verwendet. Wie sich das hier auf das Essen auswirkt, werden wir erst morgen früh beim Frühstück erleben. Bis dahin heißt es aber erstmal die erste Nacht hier in dem Hotel genießen, um morgen voller Tatendrang in den neuen Tag zu starten.

Auf den Spuren außergewöhnlicher Unterkünfte – Trendlupe on the road quer durch Europa #bookingepic:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen