Weber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchte

Der Grill für unterwegs – Weber Go-Anywhere

Weber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchte

Schon mal auf 3.260 Höhenmeter gegrillt? Wir ja, denn mit dem richtigen Grill ist dies durchaus machbar. Der Weber Go-Anywhere in der Gasvariante hat uns dabei sehr eindrucksvoll gezeigt, zu was dieser kleine kompakte Grill in der Lage ist. Grillen wo und wann immer man möchte – dieses Motto trifft auf den Weber Go-Anywhere voll und ganz zu.

Was aus einer zunächst verrückten Idee entstand, wurde dann schnell ein wahres Grillvergnügen inmitten von Eis, Schnee und viele Skifahrern auf unglaublichen 3.260 Höhenmetern im schönen Zillertal. Schweinefilet, gegrilltes Gemüse und einige Wurstspezialitäten aus Österreich standen auf dem Speiseplan unsere Grillaktion, die mit Sicherheit so schnell nicht getoppt werden kann. Wie der Name Go-Anywhere schon sagt, ist dieser Grill aus dem Hause Weber für den mobilen Grilleinsatz bestens geeignet. Unterwegs schnell mal was auf dem Grill zubereiten ist hiermit tatsächlich jederzeit möglich. Mit nur wenigen Handgriffen ist der Weber Go-Anywhere startklar und dem Grillvergnügen steht nichts im Wege.

Weber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchteWeber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchte

Aufbauen, Anschließen und Losgrillen – der Weber Go-Anywhere

Der Weber Go-Anywhere wird fast vollständig montiert geliefert. Lediglich die einklappbaren Füße und der Haltergriff am Deckel müssen selbständig montiert werden. Auch mit zwei linken Händen sollte dies jedem gelingen – passendes Werkzeug ist im Lieferumfang enthalten. Der Brenner und der Regler sind bereits vormontiert, sodass letztlich nur noch eine Gaskartusche drangeschraubt werden muss, um mit dem Grillen zu beginnen. Zusammengeklappt ist der Weber Go-Anywhere besonders platzsparend und ideal für die Mitnahme geeignet. Klappt man die Füße hoch, dienen sie als Halterung für den Deckel, der damit den gesamten Grill trägt.

Aufgestellt und an eine Einweg-Gaskartusche angeschlossen, kann auch direkt der Brenner gezündet werden. Der Deckel kann an der Seite angebracht werden, sodass man auch bei starkem Wind Grillen kann. Ein Regler an der Seite dient zur Regulierung des Gasflusses und somit der Flamme. Stufenlos lässt sich diese also für die gewünschte Grilltemperatur einstellen.

Der Grillrost ist porzellanemailliert und bietet auf einer Grillfläche von 42x26cm genug Platz um Würstchen und Co. schnell unterwegs zu grillen. In nur wenigen Minuten ist der Weber Go-Anywhere aufgeheizt. Die Grillfläche reicht aus, um auch mehrere Sachen gleichzeitig zu garen. Wir haben damit locker für 6 Personen (natürlich nacheinander) grillen können.

Weber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchte

Leistung satt beim Weber Go-Anywhere Gas

In Sachen Leistung braucht sich dieser kleine Grill auch gar nicht vor der Konkurrenz verstecken. Mit einer Leistung von 1,9 kW haut der kleine Brenner ordentlich Hitze raus, was für ein ordentliches Branding sorgen kann. Hier gilt sogar Vorsicht vor Verbrennung des Grillgutes. Da leider kein Thermometer integriert ist, sollte man am Anfang die Temperatur richtig einregeln, um keine böse Überraschung zu bekommen. Selbst für Lachs auf der Planke ist die Leistung mehr als ausreichend.

Die Reinigung des Weber Go-Anywhere Grills ist einfach, wenn auch etwas mühevoll. Der Rost lässt sich sogar in einer Spülmaschine reinigen – das Innere des Grills nicht ganz so einfach. Haben sich mehr Fett und Grillrückstände in der Wanne abgesetzt, muss für eine gründliche Reinigung der Brenner abgeschraubt werden. Erst dann kann man die Wanne komplett reinigen. Leichte Rückstände lassen sich nach dem Grillen sofort mit einem Küchentuch beseitigen. Nichtsdestotrotz nimmt man die Reinigung gerne in Kauf – schließlich kann man dafür jederzeit und überall grillen.

Weber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchte

Nicht nur am Gletscher sondern auch im Tal hat uns der Weber Go-Anywhere voll und ganz überzeugt. Ob selbstgemachte Burger oder Lachs von der Planke – schnell mal irgendwo etwas auf den Grill legen ist mit diesem Grill definitiv möglich. Überraschend auch der sparsame Verbrauch einer Einweg-Gaskartusche. Trotz der relativ kleinen Füllmenge hat diese uns sehr gut in einer Woche begleitet.

Fazit zum Weber Go-Anywhere Gas

Uns hat der Weber Go-Anywhere Gas auf der ganzen Linie überzeugt. Er ist in nur wenigen Minuten einsatzbereit und kann nahezu überall aufgestellt werden. Gaskartusche dran und schon kann es losgehen. Die Grillfläche ist für den Einsatz unterwegs völlig ausreichend und bietet genug Platz für Würstchen, Burger und Co. Er braucht wenig Platz und ist daher der ideale Begleiter, wenn man unterwegs mal schnell grillen möchte. Wir freuen uns schon auf die kommende Badesaison, denn dann wird uns der Weber Gpo-Anywhere stets zum Badesee begleiten.

Weber Go-Anywhere – Grillen wo und wann immer man möchte

Den Weber Go-Anywhere gibt es in einer Gas- und einer Holzkohlevariante. Bei uns kam ausschließlich die Gasvariante zum Einsatz. Hier einige Impressionen vom „Wintergrillen“ mit dem Weber Go-Anywhere.

Weitere Informationen zu den Weber Produkten findet ihr hier: www.weber.com/DE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen