Vorwerk Kobold VR200 jetzt mit App-Unterstützung

Neue intuitive Features für den Kobold VR200

Saugroboter Kobold VR200 von Vorwerk

Der Staubsauger-Roboter Kobold VR200 aus dem Hause Vorwerk bekommt dank eines Software-Updates die Möglichkeit, in zukünftig per Smartphone und entsprechender App zu steuern. Was bislang den Nutzern des Kobolds VR200 vorenthalten wurde, kann nun ohne jegliche Kosten nachgeholt werden. Ein Firmware Update sowie die entsprechende Vorwerk App sind dafür notwendig.

Was andere Hersteller mit ihren Staubsauger-Robotern schon lange beherrschen, ist für den Kobold VR200 neu. Dieser konnte Böden bislang nur alleine reinigen oder mittels einer Fernbedienung gesteuert werden. Für einen „smarten“ Haushaltshelfer gut aber noch nicht perfekt. Dank eines nun verfügbaren Updates und einer entsprechenden App gehört dies aber der Vergangenheit an, denn ab sofort lässt sich der Kobold VR200 mit seinem Smartphone steuern. Geräte, die nach dem 26. April 2016 gekauft wurden, benötigen dieses Update nicht, nur ältere Modelle. Diese kann kostenlos hier auf der Vorwerk Seite heruntergeladen werden.

Kobold Roboter
Kobold Roboter
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot
  • Kobold Roboter Screenshot

Einmal installiert und das Firmware Update durchgeführt lässt sich der Kobold VR200 auch schon direkt über sein Smartphone steuern. Verschiedene Reinigungsmodi stehen für die gesamte Wohnung zur Verfügung, die ab sofort problemlos gesteuert werden können. Zudem kann ein Zeitplan erstellt werden, die den Reinigungsvorgang zu bestimmten eingestellten Zeiten und für bestimmte Spots in der Wohnung automatisch startet. Die klassische Fernbedienung hat mit dem Update und der App auch ausgedient, denn das Smartphone ersetzt diese ab sofort. Push Benachrichtigungen informieren den Nutzer, wenn der Saugvorgang abgeschlossen ist.

Deutlich smarter und intuitiver wird der Kobold VR200 dank des Updates, wodurch dieser Staubsauger-Roboter noch mal deutlich an Attraktivität gewinnt. Update hin oder her, die Saugleistung des Kobold VR200 bleibt dabei unangetastet gut. Lediglich die Bedienung wird deutlich komfortabler. Einige Features, wie beispielweise der Zeitplan, stehen den Nutzern des Staubsauger-Roboters aus dem Hause Vorwerk nun auch zur Verfügung. Die entsprechende App kann hier für iOS und hier für Android heruntergeladen werden. Wichtig, ihr müsst vorher die Firmware eures Kobold VR200 überprüfen und ggf. aktualisieren.

Die Funktionen der Vorwerk App hier in der Übersicht:

  • Start der Reinigung jederzeit von unterwegs möglich
  • Aktivierung verschiedener Reinigungsmodi: Alle Räume, Spot oder manuelle Reinigung mit der App als Fernbedienung einstellbar
  • Einstellung der Spot-Reinigung für besonders schmutzige Bereiche: Größe des Spots und die Anzahl der Reinigungsdurchgänge für den gewählten Spot
  • Anzeige des Ladestandes des Akkus sowie die aktuelle Tätigkeit des Saugroboters
  • Push-Nachrichten, wenn die Reinigung beendet ist
  • Einstellung des Eco-Modus über App
  • Intuitive Programmierung des Zeitplans

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen