RWE SmartHome Zwischenstecker

RWE SmartHome Zwischenstecker

Heimautomatisierung, nach wie vor sehr beliebt und durchaus praktisch, steht für mehr Komfort und Bequemlichkeit in den eigenen vier Wänden, aber auch für mehr Sicherheit in Sachen wie Einbrüche und Feuer. Denn die große Stärke der Heimautomatisierung, wie zum Beispiel mit dem RWE SmartHome, liegt zum einen in der einfachen Anbindung von verschiedensten Geräten zu einem System und der anschließenden einfachen Bedienung dieses Systems.

RWE mit seinem SmartHome ist hier momentan immer noch vorne und hat uns ja auch schon zu einigen Tests und Berichten bewegt. Über die Zentrale, die Rauchmelder, Heizkörperthermostate oder auch Tür- und Fenstersensoren haben wir euch schon unseren Eindruck vermittelt. Nun wollen wir uns ein weiteres Mitglied der RWE SmartHome Familie anschauen, die programmierbaren Funk-, bzw. Zwischensteckdosen für Innen oder Außen.

Gerade in der dunkleren Jahreszeit haben Funksteckdosen ja Hochkonjunktur. So muss man abends nicht von Lichterketten bis zur Stehlampe alles einzeln ablaufen um die verschiedenen Geräte anzuschalten, es kann mit dem Smartphone oder dem Tablet einfach von der Couch aus geschehen. So kann man wahlweise alles entweder nacheinander oder auch alle Lampen und Geräte auf einmal anschalten, wenn die verschiedenen Funksteckdosen über die Smarthome-Software in einem entsprechenden Profil miteinander verknüpft wurden. Diese Lösung bietet sich vor allem dann an, wenn man mehrere Lampen oder Geräte in ein und demselben Raum anschalten möchte.

Wer übrigens kein Smartphone oder Tablet hat, aber den RWE SmartHome Taster sein Eigen nennen kann, der kann diesen ebenfalls so programmieren das ein Drücken auf den separat erhältlichen Taster die Geräte zusammen einschaltet. An der Zwischensteckdose selbst ist aber auch noch mal ein Taster, mit dem die Steckdose eingeschaltet werden kann. Eine Signal-LED am Gerät verrät zudem ob die Steckdose aktiv ist oder ausgeschaltet ist.

RWE SmartHome ZwischensteckerDer RWE SmartHome Zwischenstecker selbst ist dank modernem und ansprechendem Design absolut unauffällig und ist dank handlichem Format nahezu überall einsetzbar. Die Funksteckdosen sind ca. 60 x 130 x 77 mm groß. Der Zwischenstecker wird einfach in die Netzsteckdose gesteckt und so zwischen Steckdose und zu schaltendem Gerät gesetzt. Ist an der RWE SmartHome Zentrale dann der Suchmodus aktiviert und der Zwischenstecker in die Steckdose gesteckt, versucht der RWE SmartHome Zwischenstecker* sich automatisch an der RWE SmartHome Zentrale anzumelden. Dazu blinkt die RWE SmartHome LED am Zwischenstecker alle zehn Sekunden kurz auf. Ist die Anbindung erfolgreich, wird dies durch ein ca. zwei Sekunden langes Aufleuchten der RWE SmartHome LED signalisiert.

Mit den Funkstreckdosen für den Innenbereich lassen sich nun alle erdenklichen elektrischen Geräte oder Leuchten (max. 3500W) in der Wohnung oder im Haus Zeit- oder ereignisbedingt steuern. Morgens per iPhone vom Bett aus den Toaster oder die Kaffeemaschine einschalten, abends die komplette Beleuchtung ein- oder ausschalten oder auch schon mal die Heizdecke im Bett einschalten, wenn man kurz vor dem zu Bett gehen ist.

Die Möglichkeiten sind absolut individuell programmier- und wählbar. Zusammen mit einem Türsensor beispielsweise kann die Steckdose so eingestellt werden, dass sie sich automatisch ein- und nach einer bestimmten Zeit auch ganz automatisch wieder ausschaltet, wenn eine Tür geöffnet wird. So etwa als Nachtlicht, wenn man nachts zur Toilette muss.

RWE SmartHome ZwischensteckerDie Kommunikation der einzelnen SmartHome Komponenten läuft wie schon erwähnt auf Basis verschlüsselter Funkübertragung immer über die SmartHome Zentrale. Entweder über WLAN, wenn ihr die Smarthome-Software auf Smartphone und Co. bedient, oder aber auch über den Fernzugriff, der die ersten zwei Jahre kostenlos, dann aber mit knapp 15,-€ pro Jahr kostenpflichtig wird.

Der große Vorteil des Fernzugriffs ist natürlich die ständige Überwachungsmöglichkeit der Komponenten, aber auch die Möglichkeit, einzelne Geräte von unterwegs vom Computer oder iOS-Gerät aus an- bzw. auszuschalten. Lichter an- und ausschalten, die Temperatur im Zimmer regeln oder kontrollieren ob Türen und Fenster geschlossen sind.

Auch der Einbruchschutz kann mit den RWE SmartHome Zwischenstecker Funksteckdosen erhöht werden*, in dem man in diesem Fall die Zwischensteckdosen des RWE Smarthome so programmiert, dass sie einen virtuellen Bewohner simulieren, indem sie zu bestimmten Zeiten angehen und später am Abend dann auch wieder ausgehen, als würde man selbst Zuhause sein und zu Bett gehen. Von außen sieht es so aus als sei man daheim und mögliche Einbrecher werden abgeschreckt.

Wer die Zwischenstecker für den Außenbereich mit einbindet, der kann auch die Außenbeleuchtung oder eine akustische Warnung mit einschalten lassen, um so noch abschreckender zu wirken. Zusammen mit den Rauchmeldern aus dem RWE-Smarthome-Programm verknüpft, können die Steckdosen beispielsweise auch ganz automatisch Licht einschalten wenn es einen Feueralarm gibt. Doch auch separat bietet sie dank individueller Programmierungsmöglichkeit jede Menge an Komfort und Sicherheit.

RWE SmartHome Zwischenstecker Fazit:

RWE bietet mit seinem Smarthome-Programm eine sehr umfangreiche und komfortable Automatisierung für jeden Haushalt. Die individuelle Möglichkeit der Einstellung und Programmierung machen jedes Smarthome-Gerät an sich schon absolut erwähnenswert, in Kombination mit den anderen erhältlichen Geräten der Smarthome Serie von RWE aber sind die Möglichkeiten sehr gut.  Mit Blick auf die einzelnen Gerätepreise scheint man aber mit Geduld besser zu fahren. Eine komplette Installation aller gewünschten Komponenten kann da schon bei dem einen oder anderen etwas dauern. Doch das Warten lohnt sich.

Einmal an der RWE SmartHome Zentrale angemeldet und konfiguriert, ist die weiße Zwischensteckdose aus dem RWE SmartHome Programm eine sehr gute Ergänzung im RWE Smarthome und lässt sich wahlweise per gewünschter Programmierung, der Fernbedienung, Wandsender, Smartphone, Tablet oder manuell am Zwischenstecker schalten.

Gerade in der Kombination mit anderen Geräten wie Fenstersensoren, Brand- oder Bewegungsmelder spielt die Funksteckdose ihre wahre Stärke aus und bietet eine individuelle Schaltung elektrischer Geräte von zuhause oder unterwegs. Alle an einem Zwischenstecker angeschlossenen Geräte können so auch von unterwegs auf ihren Status überprüft werden. Per Knopfdruck unterbricht der Zwischenstecker die Stromzufuhr und spart damit intelligent Energie und Kosten. Zudem liegt der Standby Verbrauch der RWE SmartHome Zwischenstecker auf überschaubare 0,5 Watt.

Der einzige Wehrmutstropfen ist vielleicht die Tatsache, dass die spezielle Programmierung der einzelnen Komponenten, wie also auch beim Zwischenstecker, nur über einen PC funktionieren. So ist vom Computer aus der komplette Vollzugriff möglich und alle Konfigurationen lassen sich ändern. Vom iOS-Gerät lässt sich das System nur bedienen. Beispielsweise können also Lichter an- und ausgeschaltet werden, während man neue Schaltzeiten nicht an Smartphone oder Tablet ändern kann.

RWE SMARTHOME Trendlupe Serie

Mehr Infos: www.rwe-smarthome.de

Hinweis:

Bei den *Links in diesem Artikel handelt es sich um sog. Partnerlinks. D. h. wenn Ihr über diese Links etwas kauft, erhalte ich von Amazon ein paar Cent Provision. An den Preisen ändert sich für Euch nichts. Auch würde ich niemals Dinge empfehlen, von deren Qualität ich nicht nach div. Praxistests überzeugt wäre.

1 Kommentar

  1. Habe mir so einen geholt und bin ziemlich zufrieden mit dem Stecker – genau wie zahlreichen anderen Produkten von RWE SmartHome übrigens. Da gibt es ein paar ganz nette Produkte mittlerweile…

7 Trackbacks / Pingbacks

  1. In Kürze wird es Smart – Trendlupe testet RWE Smarthome • Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle
  2. RWE SmartHome Raumthermostat • Trendlupe
  3. RWE Smarthome Zentrale
  4. RWE Smarthome Tür- und Fenstersensor • Trendlupe
  5. RWE SmartHome Heizkörperthermostat -Temperaturassistent
  6. RWE SmartHome Bewegungsmelder • Trendlupe
  7. RWE SmartHome Rauchmelder der zweiten Generation

Kommentar verfassen