RWE Smarthome Tür- und Fenstersensor

Ein Signal für viele Möglichkeiten

RWE Smarthome Tür- und Fenstersensor

Es geht weiter mit den Tests der RWE Smarthome-Komponenten. Mit diesem Bericht werden wir euch unsere Erfahrungen und Eindrücke der RWE SmartHome Tür- und Fenstersensoren wiedergeben. Über die Smarthome Zentrale und die Heizungsthermostate haben wir ja bereits berichtet. Und genau diese beiden Komponenten sind auch für die Tür- und Fenstersensoren von Bedeutung. Im Zusammenspiel kann man sein Zuhause damit perfekt und komfortabel automatisieren und zudem auch noch Geld sparen.

Wie das geht? Ganz einfach, der RWE SmartHome Tür- und Fenstersensor* liefert die Informationen an die Zentrale, ob ein Fenster oder eine Tür geöffnet oder geschlossen ist. Aufgrund dieses Signals kann die Zentrale nach entsprechender Einrichtung durch den Benutzer andere RWE SmartHome Geräte und Funktionen ansteuern. Wir haben für diesen Test beispielsweise im Wohnzimmer die Tür- und Fenstersensoren am Fenster bzw. der Terrassentür angebracht. Zusätzlich ist im Wohnzimmer auch noch ein RWE Smarthome Heizungsthermostat an der Heizung installiert.

RWE Smarthome Tür- und Fenstersensor Verpackung

RWE Smarthome Tür- und Fenstersensor

Die Sensoren können ganz einfach über den mitgelieferten Klebestreifen an Fenster und Fensterrahmen auf jedem Standardfenster/Standardtür angebracht werden. Nach der anschließenden Integration der Geräte in das System mittels der Software kann das Smarthome-System nun so programmiert werden, dass die Heizung automatisch ausgeschaltet wird, sobald der Tür- und Fenstersensor das Signal an die Zentrale sendet, dass das Fenster geöffnet wurde.

Dies funktioniert im Test hervorragend. Ist die Heizung auf 20 Grad Celsius eingestellt und die Terrassentür wird geöffnet, sieht man am Türsensor das kleine LED-Sternchen kurz aufblinken. Nun sendet es an die Zentrale dass die Tür geöffnet wurde. Nur wenige Sekunden später wird auf der Anzeige des Heizungsthermostates ein geöffnetes Fenster dargestellt und das Heizungsventil fährt zu. So wird das berühmte „Heizen für Draußen“ automatisch abgestellt und man spart jede Menge Geld.

Ebenso ist man auch unterwegs über Laptop oder die App von RWE Smarthome immer darüber informiert, ob Zuhause ein Fenster oder eine Tür geöffnet oder geschlossen ist. Natürlich können auch andere Komponenten mit den Tür- und Fenstersensoren kombiniert werden. Durch eine entsprechende Programmierung steuern die Sensoren auch Lichtschalter und andere Geräte an. Wird beispielsweise eine Tür geöffnet, schaltet sich das Licht über einen RWE Smarthome-Zwischenstecker oder Unterputz-Lichtschalter ein.

RWE Smarthome Tür- und Fenstersensor VerpackungWird dann auch noch der RWE Smarthome Rauchmelder* mit eingebunden, so kann das System zusätzlich auch als Alarmanlage genutzt werden, da der Rauchmelder bei öffnen eines Fensters als Alarmanlage genutzt werden kann. Man kann hierfür eine Mindestöffnungszeit definieren bevor der Sensor auslöst, um bei kurzzeitigem Öffnen keine ungewollten Schalt- oder Alarmvorgänge zu verursachen.

So schützt man seine eigenen vier Wände gleichzeitig vor unbefugten Gästen und spart gleichzeitig Heizkosten.

RWE SMARTHOME Trendlupe Serie

Mehr Infos: www.rwe-smarthome.de

Hinweis:

Bei den *Links in diesem Artikel handelt es sich um sog. Partnerlinks. D. h. wenn Ihr über diese Links etwas kauft, erhalte ich von Amazon ein paar Cent Provision. An den Preisen ändert sich für Euch nichts. Auch würde ich niemals Dinge empfehlen, von deren Qualität ich nicht nach div. Praxistests überzeugt wäre.

4 Kommentare

  1. Ihr solltet lieber erstmal ein Langzeittest machen, nach spätestens 2 Jahren gehen die tollen Fenstersensoren nämlich einfach kaputt. Von 6 Sensoren leben nach etwas über 2 Jahren nur noch 3. Und nein es sind nicht die Batterien leer, sondern die Sensoren defekt.

    • Hallo Peter, vielen Dank für deine Anmerkung. Wir werden die Sensoren selbstverständlich länger testen und auch darüber berichten. Mein erster Fenstersensor war allerdings auch defekt. Der Umtausch lief problemlos ab und das neue Teil funktioniert. Bin sehr gespannt ob das auch noch der Fall in 1 oder 2 Jahren sein wird.

7 Trackbacks / Pingbacks

  1. RWE SmartHome Heizkörperthermostat -Temperaturassistent
  2. RWE SmartHome Rauchmelder der zweiten Generation
  3. RWE Smarthome Zentrale
  4. RWE SmartHome Zwischenstecker • Trendlupe
  5. In Kürze wird es Smart – Trendlupe testet RWE Smarthome • Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle
  6. RWE SmartHome Bewegungsmelder • Trendlupe
  7. RWE SmartHome Raumthermostat • Trendlupe

Kommentar verfassen